Kindertagesstätte

q

Aktuelle Information

Lie­be Eltern, lie­be Fami­lie, lie­be Interessenten,

unse­re Kin­der­ta­ges­stät­te im FORUM FRANK­LIN eröff­ne­te im Febru­ar 2022 und ist mitt­ler­wei­le voll belebt. Die zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen sind mit jeweils 20 Kin­der belegt und die Krip­pen­grup­pe aktu­ell mit 9 Kindern.

Soll­ten Sie Fra­gen haben, nut­zen Sie ger­ne das unten­ste­hen­de Kontaktformular.

Lachendes Kind in Zaunloch
Die Kin­der­ta­ges­stät­te FORUM FRANK­LIN besteht aus drei Kita-Grup­pen, die Kin­der im Alter von acht Wochen bis zum Schul­ein­tritt betreut. Der Trä­ger ist der Frei­re­li­giö­se Wohl­fahrts­ver­band Baden e.V..

Der Frei­re­li­giö­se Wohl­fahrts­ver­band sieht es als eine sei­ner sozia­len und huma­ni­tä­ren Auf­ga­ben in der Stadt Mann­heim an, Eltern bei der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf zu unter­stüt­zen und Kin­der in ihrer indi­vi­du­el­len, sozia­len und kogni­ti­ven Ent­wick­lung zu för­dern. Denn die Wei­chen für eine gute Bil­dung wer­den nicht erst in der Schu­le gestellt, eine früh­zei­ti­ge inten­si­ve För­de­rung, bestehend aus Zusam­men­ar­beit von Kita und Eltern, wird daher immer wichtiger.

Unse­re Kita liegt in der Robert-Funa­ri-Str. 38–40 auf dem ehe­ma­li­gen Kaser­nen­ge­biet Frank­lin, in Mann­heim-Käfer­tal. Nicht nur das Kita­ge­bäu­de selbst ist ein Neu­bau, auch die Fami­li­en­häu­ser, sowie die Wege zu den Park­an­la­gen in der nähe­ren Umge­bung, sind gera­de im Bau oder wur­den vor kur­zem fer­tig gestellt. Es gibt eine gute Anbin­dung an den Nahverkehr.

Uns ste­hen fol­gen­de Räum­lich­kei­ten zur Verfügung:

 

  • Zwei Kin­der­gar­ten- Grup­pen­räu­me mit Funktionsräumen
  • ein Grup­pen­zim­mer, mit Spiel- und Ess­be­reich und ein Schlaf­be­reich für die Krippe
  • ein Funk­ti­ons-Schlaf­raum/S­noe­zel­en­raum
  • ein Vor­schul­zim­mer
  • eine Küche mit Esszimmer
  • ein Bewe­gungs­raum
  • ein Spiel­flur
  • ein gro­ßes Außengelände
  • der Innen­hof
Kita mit Wohnanlage im FORUM FRANKLIN

Unser Profil

In unse­rem Haus für Kin­der wol­len wir die welt­lich ori­en­tier­ten Wer­te von Men­schen­wür­de, Auf­klä­rung, Selbst­be­stimmt­heit und Eigen­ver­ant­wor­tung sowie Ver­nunft und Tole­ranz, also die Wer­te frei­re­li­giö­sen Den­kens, umset­zen. Unser Ziel ist es, dass die Kin­der sich zu fes­ten und frei­en Per­sön­lich­kei­ten ent­wi­ckeln, die jedes Lebe­we­sen in ihrer Ein­zig­ar­tig­keit schät­zen und akzeptieren.

Wir arbei­ten im FORUM FRANK­LIN inter­ge­ne­ra­tiv, also in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Pfle­ge­heim und Ser­vice-Woh­nen, dass sich im sel­ben Gebäu­de befin­det. Es fin­den gemein­sa­me Fes­te, Pro­jek­te, Ange­bo­te und All­tags­be­geg­nun­gen statt. Par­ti­zi­pa­ti­on ist uns sehr wich­tig, die Kin­der wer­den in Ereig­nis­se und Ent­schei­dungs­pro­zes­se, die das Zusam­men­le­ben betref­fen, mit ein­be­zo­gen. Mit unse­rem Teil­of­fe­nen Kon­zept kön­nen die Kin­der ihren KITA-All­tag selbst­be­stimmt und nach ihren Bedürf­nis­sen ori­en­tiert gestal­ten. Die päd­ago­gi­schen Fach­kräf­te schaf­fen einen siche­ren Rah­men mit fes­ten Struk­tu­ren und Ritua­len die Sicher­heit bie­ten und sind jeder­zeit Ansprech­part­ner mit Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Kon­flikt­fä­hig­keit, Mit- und Anspie­len­de, Beobachtende/r, Hilfestellende.

Im Alltag bedeutet das für uns:

Durch auf­merk­sa­mes Beob­ach­ten, indi­vi­du­el­le Ange­bo­te und Pro­jekt­ar­bei­ten wer­den den Kin­dern vie­le unter­schied­li­che Lebens­räu­me erfahr­bar gemacht. Das Kind soll über den Sinn­zu­sam­men­hang sei­ner Aktio­nen Wer­te, Nor­men und gesell­schaft­li­che Zusam­men­hän­ge erfah­ren. Dabei rich­ten wir uns nach dem Ori­en­tie­rungs­plan von Baden-Württemberg.

Lachendes Kind

Die Kin­der sol­len bei uns ihre Welt ent­de­cken und ver­ste­hen. Sie bekom­men bei uns die Mög­lich­keit ihre Umwelt selbst­tä­tig wahr­zu­neh­men, zu beob­ach­ten und die­se Beob­ach­tun­gen dann gestal­te­risch zu ver­ar­bei­ten. Die Päd­ago­gi­sche Fach­kraft beglei­tet die Kin­der, indem sie sie aner­kennt, ermu­tigt und lobt. Dies gilt beim eige­nen Tun des Kin­des genau­so wie bei der Inter­ak­ti­on mit ande­ren Kin­dern. Die Kin­der wer­den in ihrem Selbst­ver­trau­en gestärkt und zu akti­vem Han­deln ermu­tigt. Da Kin­der ihre sozia­len, kogni­ti­ven, krea­ti­ven, moto­ri­schen, emo­tio­na­len und sprach­li­chen Fähig­kei­ten haupt­säch­lich im Spiel erler­nen und inten­si­vie­ren, gestal­ten wir Spie­le, Räu­me und Tages­ab­läu­fe so, dass Kin­der selbst­stän­dig, unab­hän­gig und mit Freu­de lernen.

Für unse­ren Kin­der­gar­ten und unse­re Krip­pe haben wir bereits einen abwechs­lungs­rei­chen und unter­halt­sa­men Tages­plan erstellt. Das Mit­tag­essen wird uns von ‘KIDS­ME­AL´, einem Bio-Cate­rer, gelie­fert. Aus einem abwechs­lungs­rei­chen Ange­bot kön­nen wir wöchent­lich auswählen.

Kindergarten

7:15 — 8:30 Uhr  Bringzeit 
8:30 — 10:00 Uhr  Offe­nes Frühstück 
10:00 Uhr  Morgenkreis 
8:30 — 11:20 Uhr  Frei­spiel, Ange­bo­te, Aus­flü­ge, Gar­ten, Spa­zier­gän­ge, Projekte 
11:30 — 12:15 Uhr  Mittagessen 
12:30 — 14:00 Uhr  Ruhe­zeit, Freispiel 
14:30 — 14:50 Uhr  1. Abholzeit 
14:30 — 16:30 Uhr  Frei­spiel, Ange­bo­te, Garten 
15:30 — 16:30 Uhr  2. Abholzeit 

Krippe

7:15 — 8:30 Uhr  Bringzeit 
8:30 — 9:00 Uhr  Ankom­men und Freispiel 
9:00 Uhr  Morgenkreis 
9:15 Uhr  Gemein­sa­mes Frühstück 
9:45 — 11:20 Uhr  Frei­spiel, Ange­bo­te, Mor­gen­kreis, Turn­hal­le, Gar­ten, Aus­flü­ge, Spa­zier­gän­ge, Projekte 
Ganztägig  Indi­vi­du­el­les Wickeln 
11:30 — 12:00 Uhr  Mittagessen 
12:00 — 14:15 Uhr  Mittagsschlaf 
14:15 Uhr  Nachmittagssnack 
14:30 — 14:50 Uhr  1. Abholzeit 
14:30 — 16:30 Uhr  Frei­spiel, Ange­bo­te, Garten 
15:30 — 16:30 Uhr  2. Abholzeit 

Kontakt zur neuen Kindertagesstätte im Forum Franklin

6 + 11 =

Christine Möhrle

Lei­tung Kita FORUM FRANKLIN

Robert-Funa­ri-Str. 38–40
68309 Mann­heim

0621 12631–42
E‑Mail schrei­ben

Tanja Probst

stellv. Lei­tung Kita FORUM FRANKLIN

Robert-Funa­ri-Str. 38–40
68309 Mann­heim

0621 12631–42
E‑Mail schrei­ben